Wichtige Information für Alle




aktuelle Nachrichten

Klassenfahrt der Klassen R8a und R8b

Fünf Tage, gefüllt mit viel Sonne, Spaß und Bewegung!

Die Klassenfahrt der R8a und R8b vom 21. bis 25. August 2017 nach Bitburg

Am Montagmorgen machten sich beide Schulkassen mit dem Zug auf den Weg nach Bitburg, wo sie am Nachmittag ankamen. Es begann nach der Zimmerverteilung direkt mit einer sportlichen Aktivität: Während eine Klasse Bogenschießen ausprobieren durfte, hatten die Schüler der anderen Klasse die Möglichkeit, an einer zehn Meter hohen Kletterwand empor zuklettern. Der restliche Abend stand den Schülern zur freien Verfügung, was sehr unterschiedlich genutzt wurde: Einige spielten Fußball oder Basketball, andere Beach-Volleyball, aber auch Tischtennisplatte, Kicker und Billiardtisch waren stark frequentiert. Des Weiteren wurde das hauseigene Kino von einigen Schülern genutzt.

Am Dienstag ging es nach dem Frühstück zu Fuß nach Bitburg, wo von den Schülern eine Stadtralley durchgeführt wurde. Nach einer ausgiebigen Mittagspause trafen sich alle vor Bitburgs Erlebnisbad „Cascade“, wo sich die Schüler für zwei Stunden nach Herzenslust vergnügen konnten. Es wurde getobt, gerutscht, vom 1- und 3-Meterturm gesprungen, gebadet und entspannt. Nach diesen anstrengenden Stunden waren alle ganz froh, dass Frau Geiger und Frau Pfeifer für den Weg zurück zum Youtel einen Bus bestellt hatten, so dass die Schüler um einen erneuten Fußmarsch von etwa 4km herumkamen. Der Busfahrer, der Chef des Youtels, machte dann noch eine spontane Stadtführung per Bus durch Bitburg. Nach dem Abendessen ging es zu Fuß ins nahegelegene Bowlingcenter, wo für fast drei Stunden ausgiebig gebowlt wurde.

Der Mittwoch startete mit einem Ständchen, da eine Schülerin der R8a Geburtstag hatte. Mitschüler hatten ein wenig dekoriert, die Küche des Youtels hatte Muffins für alle gebacken. Danach ging es mit dem Bus nach Luxemburg/Stadt. Dort erhielten die Klassen zunächst eine kompetente Stadtführung von zwei Stunden, in denen sie Interessantes über Luxemburgs Geschichte erfuhren, und hatten dann drei Stunden zur freien Verfügung. Einige nutzten die Möglichkeit die „Schobermesse“ zu besuchen, welche an diesem Tag eröffnet hatte. Am Abend spielte ein Großteil der Schüler gemeinsam mit den Lehrern Beachvolleyball und ab 21 Uhr gab es für die Schüler eine Disco im Youtel.

Am Donnerstagmorgen stand eine GPS-Ralley rund um das Youtel an. Leider hatte ein Gerät nicht richtig funktioniert, so dass der Spaß für eine Gruppe nur kurz anhielt. Die Sieger bekamen vom Youtel einen Preis und außerdem gab es eine Schatztruhe, deren Schlüssel auf dem Gelände versteckt war. Darin war für alle Schüler eine Kleinigkeit.

Am Nachmittag wurden für die jeweils anderen Klassen Bogenschießen und Klettern angeboten. Danach wurde Beachvolleyball gespielt und der Ball lag erst still, als es aufgrund der Dunkelheit unmöglich wurde, weiter zu spielen.

Der Freitag war der Abreisetag: Lunchpakete wurden vorbereitet, die Koffer gepackt, die Zimmer gekehrt. Kurz vor 11 Uhr kam dann der Transferbus zum Bahnhof und am Nachmittag waren alle wieder heil aber erschöpft in Friedberg angekommen.

Klasse R8a:

Aliyah, Destiny, Gaby, Isa, Kübra, Lisa, Pauline, Simona

Emil, Felix, Fynn, Justus, Lars, Melvin, Paul, Rick, Timon, Tobi, Torben

Klasse R8b:

Alina, Fabienne, Jessica, Lilo, Miriam, Selina, Vivien H., Vivien T.

Domenic, Julian, Leon, Lukas, Maxi, Mirco, Nico, Raul, Tom, Domenic

Lehrer/Betreuer

Frau Geiger, Frau Hecht, Frau Pfeifer, Herr Witt

Autorin: Fr. Hecht

2017

Elternbrief

Karl-Weigand-Schule

Grund-Haupt- und Realschule mit Förderstufe

des Wetteraukreises in Florstadt

Informationen zum Schuljahr 2017/2018

Liebe Eltern,

zu Beginn des neuen Schuljahres 2017/ 2018 möchte ich mich mit wichtigen Informationen an Sie wenden.

Als Schulleiterin der Karl-Weigand-Schule habe ich am 01. Februar 2017 meinen Dienst aufgenommen und mich bereits gut eingelebt. Die konstruktive Zusammenarbeit mit meinem Schulleitungsteam und einem motivierten Kollegium, der rege Austausch mit den Schülerinnen und Schülern und Ihnen als Eltern sowie die Unterstützung des Fördervereins erleichtern mir meine Arbeit und motivieren mich, den Herausforderungen des Alltags immer wieder mit Freude zu begegnen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Mitglieder der Schulgemeinde für ihre Unterstützung.

Personalsituation

Frau Günzel-Rothstock, die viele Jahre als Lehrerin an der KWS tätig war, hat ihren aktiven Dienst beendet und wurde zum 31. 07. 2017 in den wohlverdienten Ruhestand versetzt.

Frau Senik hat die KWS verlassen, sie wurde auf eigenen Wunsch an eine andere Schule versetzt.

Als neue Kolleginnen werden uns im kommenden Schuljahr unterstützen:

            Frau Müller in der Grundschule

            Frau Moumie, Frau Seehawer-Kuhl und Frau Albayrak in der Sekundarstufe

Schülerzahlen:

67 Schülerinnen und Schüler haben im Juni 2017 die Schule verlassen, zum neuen Schuljahr werden 60 Kinder in die erste Klasse aufgenommen. Insgesamt besuchen ca. 560 Schülerinnen und Schüler die Karl-Weigand-Schule.

Profiländerung

Ab dem Schuljahr 2017/ 2018 wird die Karl-Weigand-Schule im Ganztagsprofil 2 arbeiten. Das bedeutet, dass unser AG- und Betreuungskonzept auf Freitag ausgeweitet wird und wir für Ihre Kinder jetzt an allen 5 Wochentagen ein vielfältiges Nachmittagsangebot bereithalten.

Leitlinien

Um in unserem Schulleben Schwerpunkte zu setzen, haben wir Leitlinien formuliert, auf die wir bei der Gestaltung des Schulalltags Wert legen. Sie finden diese Leitlinien auch auf unserer Homepage.

Schulplaner

Erstmalig im kommenden Schuljahr werden alle Schülerinnen und Schüler einen Schulplaner erhalten, der das allgemein übliche Hausaufgabenheft ersetzt und darüber hinaus als Kommunikationsmittel zwischen Schule und Elternhaus genutzt werden soll. In diesem Schulplaner befinden sich wichtige Informationen, die Schulordnung, Vordrucke für Entschuldigungen und vieles mehr. Jeder Schüler muss verbindlich zum Preis von 2,50 € einen Schulplaner erwerben und diesen immer mit sich führen.

Beurlaubung von Schülerinnen und Schülern:

Schülerinnen und Schüler werden für die Dauer von zwei Unterrichtsstunden zum Besuch des Gottesdienstes an folgenden kirchlichen Feiertagen, die nicht zugleich gesetzliche Feiertage sind, freigestellt: Mariä Himmelfahrt, Reformationstag, Allerheiligen, Aschermittwoch.

Für Kinder anderer Religionsgemeinschaften gelten die im Amtsblatt des HKM erlassenen

Freistellungen.

Eine Beurlaubung von Schülerinnen und Schülern unmittelbar vor oder nach den Ferien ist nur in Ausnahmefällen und nur aus wichtigen Gründen zulässig. Entsprechende Anträge sind von den Erziehungsberechtigten grundsätzlich drei Wochen vorher bei der Schulleiterin schriftlich (formlos) zu stellen und zu begründen. Fehlen Schüler unentschuldigt, kann ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden.

Für die Genehmigung sonstiger Beurlaubungen bis zu 2 Tagen ist der Klassenlehrer/die Klassenlehrerin zuständig.

Der Besuch der Arbeitsgemeinschaften und der Hausaufgabenhilfe am Nachmittag ist nach Anmeldung für teilnehmende Schülerinnen und Schüler verpflichtend. Beurlaubungen sind nur in Ausnahmefällen möglich.

Termine

Montag, 12.02.2018: (Rosenmontag) 1. Beweglicher Ferientag; 

Montag, 30. 04. 2018: Pädagogischer Tag; Hausarbeitstag für alle Schüler

Die anderen beiden beweglichen Ferientage und alle weiteren Termine finden Sie im Kalendarium des Schulplaners und auf unserer Homepage.

Schnuppertag

Am 09. Mai 2018 findet der Schnuppertag für die neuen Erstklässler statt. An diesem Tag haben die Schüler der Grundschule einen Hausarbeitstag. Für den Notfall, dass Sie eine Betreuung benötigen, teilen Sie dies bitte spätestens 1 Woche vorher über den Klassenlehrer mit.

Das Kollegium und die Schulleitung der Karl-Weigand-Schule wünschen Ihrem Kind ein erfolgreiches Schuljahr. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

    Burkhard, Schulleiterin

2017

Einschulung der Erstklässler

Am Dienstag wurden 61 Erstklässlerinnen und Erstklässler in die Karl-Weigand-Schule eingeschult. 
 
Klasse 1a Klasse 1b Klasse 1c
 

Weiterlesen …

2017

Abschlussfeier 2017

Am 23. Juni 2017 beendeten 67 Schülerinnen und Schüler ihre Schulzeit an der Karl-Weigand-Schule.

Mit einer Ausnahme haben alle Schülerinnen und Schüler einen Hauptschulabschluss bzw. einen Realschulabschluss erreicht.

Die Leistungen sind beeindruckend: obwohl es nur drei Abschlussklassen gab, wurden 6 Schülerinnen und Schüler für Bestnoten geehrt:

einmal 1,3 und fünfmal 1,6; darauf können wir stolz sein!

20 Schülerinnen und Schüler werden eine Ausbildung beginnen

46 Schülerinnen und Schüler gehen an weiterführende Schulen,  und planen höhere Abschlüsse wie z.B. mittlere Abschlüsse mit bereits beruflichem Schwerpunkt, ein Fachabitur oder die allgemeine Hochschulreife.

Das Kollegium der Karl-Weigand-Schule, das die Schülerinnen und Schüler in den vergangenen Jahren begleitet hat, wünscht ihnen viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg.

Franziska Burkhard

Schulleiterin

Weiterlesen …

2017

Ausflug der Klasse 6a in die Aeronauten Werkstatt Frankfurt Kalbach

Am heißesten Tag des Monats unternahm die Klasse 6a der Karl-Weigand-Schule mit ihrer Klassenlehrerin Frau Kirsten und der Mathematiklehrerin Frau Gebauer einen Ausflug in die Welt des Papiers. Im Hangar des alten Flughafens Frankfurt Kalbach bei angenehmen Temperaturen belegte die Klasse im Rahmen der Route der Industriekultur Junior den Workshop „Papier – ein wichtiges Material“.

 

Weiterlesen …

2017

Klettern der H9 im Hochseilgarten am 8.6.17

Am Donnerstag (8.6.17) war die H9 zum Abschluss ihrer Schulzeit an der Karl-Weigand-Schule im Hochseilgarten am Wölfersheimer See klettern. Die Klasse wurde von Frau Burkhard, Frau Backes und Frau Kamrath (Klassenlehrerin) begleitet (siehe Foto).
Der Hochseilbereich beginnt in einer Höhe von 10 Metern. Eine Aufstiegsmöglichkeit bieten Burma Bridge und Burma Steps, eine wacklige Angelegenheit. Oben kann man über Baumstämme balancieren, von Reifen zu Reifen kletterrn, einen freien Sprung wagen, mit einem Snowboard fahren und noch Vieles mehr. Zurück auf den Boden gelangt man mit Hilfe des Flying Fox.
Nach dem Klettern wurde noch gemeinsam gegrillt.

Weiterlesen …

2017

cyber-mobbing!

Damit Schüler lernen, wie man mit Mobbing umgeht, hat die Karl-Weigand-Schule in Florstadt eine Unterrichtseinheit eingeführt. Das Highlight: Ein Theaterstück aus ihrer eigenen Erlebniswelt.

25. Juni 2017, 13:00 Uhr

Von Inge Müller

Weiterlesen …

2017

Klassenfahrt der Klassen R8a und R8b

Auf der Klassenfahrt vom 06.06.2017 bis zum 09.09.17 in dem Sport Erlebniscamp am Edersee haben wir folgendes erlebt: Am Dienstag sind wir gegen zwölf Uhr angekommen. Nach dem Bezug der Zimmer gab es ein Mittagessen. Nach dem Essen hatten wir Freizeit bis zur geplanten Nachtwanderung um 10:00, bei der wir im Dunkeln durch den Wald liefen. Am folgenden Tag gab es Bogenschießen und Kanufahren zur Auswahl. Nach diesen Aktivitäten, ging die Klasse R8a Kistenklettern und die andere Klasse machte eine GPS- Tour. Am Donnerstag haben wir einen Ausflug nach Waldeck gemacht. Dort haben wir die Waldecker Burg besichtigt und sind mit der Hochseilbahn gefahren. Anschließend sind wir mit einer Fähre über die Eder zur Staumauer gefahren, auf der wir dann eine Führung in zwei Gruppen gemacht haben. Nach der Rückfahrt mit der Fähre und dem Bus, haben wir abends mit beiden Klassen gegrillt. Nachdem wir am Freitag wieder an der Schule ankamen, sagten alle, was es für eine tolle Klassenfahrt gewesen sei und das alle großen Spaß hatten.

Julius und Louis Klasse R8a

Weiterlesen …

2017

Präventionstag für die Abschlussklassen

Am Mittwoch, den 21.06.2017 fand an der KWS wieder der Präventionstag statt. Die Schüler der 3 Abschlussklassen hatten z.B. die Möglichkeit im Überschlagsimulator zu üben, sich aus einem überschlagenen Auto zu befreien, im Aufprallsimulator einen Aufprall von z.B. 10 km/h zu spüren oder mit Rauschgiften ihre Reaktionsfähigkeit testen.

Weiterlesen …

2017

Bundesjugendspiele der Sekundarstufe 1

Im Gegensatz zum letzten Schuljahr, waren in diesem die Wetteraussichten besser und vielversprechend. Und so kam es auch, dass die Bundesjugendspiele der Sekundarstufe 1 der Karl-Weigand Schule bei bestem Wetter und Sonnenschein wie geplant stattfinden konnten. Der Sportplatz empfang die SchülerInnen, gut vorbereitet durch die Lehrkräfte, zur ersten Stunde. Hier starteten die Klassen 5 und 6 mit den BJS. Die Klassen 7 - 9 kamen zur zweiten Stunde, was den Andrang an den Stationen deutlich entzerrte.

Weiterlesen …

2017