Ausflug der Klasse 6a in die Aeronauten Werkstatt Frankfurt Kalbach

von Zahra Vahedi

Nachdem in einer kurzen Einführung die Geschichte der Herstellung und die Verwendung von Papier besprochen worden war, ging es an die Werkstatttische, um Erfahrungen im Brückenbau und Hochhausbau mit Papier zu sammeln. Erstaunlich war, wie stabil Papier werden kann, wenn es geknickt wird. Mit Hilfe von Lineal, Schneidwerkzeug, Tucker und viel Begeisterung entstanden zahlreiche imposante Kunstwerke. Die gebauten Brücken hielten sogar die Last einer großen Wasserflasche aus.

Stolz nahmen die Schülerinnen und Schüler ihre Bauwerke mit nach Hause. Nur die große Hängebrücke blieb in der Aeronauten Werkstatt zurück.

Leider überstanden nicht alle Bauwerke die Heimfahrt mit U-Bahn und S-Bahn. Aber einige sind jetzt in den Schaukästen der Karl-Weigand-Schule zu bestaunen.

 Text: B. Kirsten

Bilder: B. Kirsten

Zurück