Kunstausstellung in Stammheim

von Daniela Klein

KWS-Schüler beteiligten sich an der Ausstellung des Florstädter Kunstvereins

Mitglieder des Florstädter Kunstvereins „Die Kraniche" gestalteten dieses Jahr im September mit ihren Bildern eine Ausstellung zum Thema „Europa". Sie hatten auch ausländische Künstler aus den Partnerstädten dazu eingeladen.

Der Vorstand des Kunstvereins hatte aber ebenfalls die Idee, Schülerinnen und Schüler der Karl-Weigand-Schule zu einem Malwettbewerb zu diesem Thema aufzufordern. Frau Kirsten und Frau Masannek betreuten dieses Projekt in den 7. und 9. Haupt- und Realschulklassen. (In den Klassen 8 und 10 wird statt Kunst Musik unterrichtet.)

Eine Vielzahl interessanter Bilder entstanden, so dass es der Jury schwer fiel eine Auswahl der  besten zu treffen. Letztendlich wurden 7 Schülerarbeiten prämiert, wovon 2 einen Sonderpreis erhielten, da sie aufgrund ihrer Größe aus dem vorgegebenen Rahmen fielen.

Gewinner waren Janina Gaedemann (R7), Brigen Adusei (R7), Maximilian Trupp (R9), Klara Geier (R9) und Lena Kommenda (H9a). Die Sonderpreise gingen an ImanBayezza (R7) und Kirill Belsner (R9).

In der Ausstellung wurden sowohl die Bilder der Künstler als auch die Bilder aller Schüler gezeigt und bewundert. Die Preisträger wurden dort auch am letzten Tag geehrt und erhielten Sachpreise.

Eine wahrlich gelungene Zusammenarbeit zwischen dem Florstädter Kunstverein und der KWS.

Zurück