Ein Weihnachtsbaum der besonderen Art!

von Antonina Lemke

Ein Stativ und unzählige Stativklemmen, Doppelmuffen, Erlenmeyerkolben, Rundkolben und Reagenzgläser, alles Gerätschaften, die man normalerweise im Chemieraum vorfindet, bilden das Gerüst dieses nachhaltigen und immer wieder verwendbaren Weihnachtsbaums. 

Dann noch Wasser mit verschiedenen Lebensmittelfarben gemischt und in die Glasgefäße gefüllt, schon sind die bunten Kugeln fertig.  

Zusammengebaut von der Intensivklasse nach einer Idee und auf Initiative von Frau Knapp. 

 

Text: F. Burkhard

Zurück