Nicht reden - einfach machen! Die Klasse 06B pflanzt 71 Küstentannen!

von Antonina Lemke

Mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Lemke, machte sich die Klasse 06B am 09.12.2021 auf den Weg in die Reitfeldstrasse in Florstadt. Dort trafen sie Herrn Uhrig vom Forstamt Nidda, unter dessen Anleitung die Schülerinnen und Schüler heute junge Küstentannen einpflanzen sollen. 

Die Küstentanne kann eine Höhe von über 40m erreichen. Die Baumart lässt sich vor allem vor dem Hintergrund des Klimawandels gut als Mischbaumart integrieren und wird als eine mögliche Alternative zur Fichte gesehen. 

Herr Uhrig hat mit seinem Team die Fläche für die Aufforstung bereits vorbereitet. Nach einer kurzen Einführung ging es schon los: Zuerst mit dem Spaten ein Loch ausheben, dann die Jungpflanze so einsetzen, dass die Wurzel komplett mit Erde bedeckt wird und zum Schluss das Loch mit Erde auffüllen. Blätter sollten beim Auffüllen aussortiert werden, damit keine Luftlöcher entstehen können und die Pflanze gut anwachsen kann. Mit großer Begeisterung packten alle mit an und pflanzten 71 Küstentannen.

Schmutzig und durchgefroren, aber mit einem guten Gefühl gingen die Schülerinnen und Schüler mittags nachhause. Frau Lemke äußerte sich sehr zufrieden: "Ich hätte nicht gedacht, dass die Kinder so viel schaffen können, ich bin richtig stolz auf die Klasse. Von dieser Aktion profitiert nicht nur der Wald, die gemeinsame Aktivität stärkt auch den Teamgeist und den Zusammenhalt der Klassengemeinschaft."

Natürlich waren sich alle - Forstamt und Karl-Weigand-Schule - einig, dass die Baumpflanzaktion im nächsten Jahr wiederholt werden soll. 

Zurück